Rund um die Pfarrei

Ein herzliches Grüß Gott in der Pfarrei St. Peter und Paul Oberelchingen


NEUE ÖFFNUNGSZEITEN IM PFARRBÜRO

aufgrund von Urlaub sind zunächst im März und April nur noch verkürzte Öffnungszeiten im Pfarrbüro möglich.

 KW 11 (11. – 15. März):  nur Dienstag von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr

 Ab KW 12 (ab 18. März)

immer dienstags von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr

und donnerstags von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr


Pfarrstüble Oberelchingen

Am Sonntag, 10. März 2024, sind Sie ab 14.00 Uhr wieder ganz herzlich zum Sonntagskaffee ins Pfarrstüble eingeladen.

Für Leseratten haben wir einen Büchertisch vorbereitet an dem wir eine große Auswahl von Büchern zum Verschenken bereitlegen.

Auf zahlreichen Besuch freut sich

das Team vom Stüble.


Bußgottesdienste in der Fastenzeit

Die Bußgottesdienste zur Vorbereitung auf Ostern finden in der Pfarreiengemeinschaft an folgenden Tagen statt:

Oberelchingen:                     am Dienstag, 12.03., 18.00 Uhr
Unterelchingen:                    am Mittwoch, 13.03., 18.00 Uhr
Thalfingen:             am Freitag, 15.03., 18.00 Uhr


Vorankündigung zum Fastenessen in Oberelchingen

Am Sonntag, 17. März 2024 lädt die Pfarrgemeinde zum Fastenessen ein. Nach dem Sonntagsgottesdienst ab ca. 10.15 Uhr gibt es im Pfarrstüble Hochzeitssuppen oder Kartoffelsuppe sowie Kaffee und Kuchen. Der Erlös ist für caritative Zwecke bestimmt.

Auch an diesem Termin werden wir wieder wir Bücher zum Verschenken bereitlegen.

Der Pfarrgemeinderat Oberelchingen

Misereor Fastenessen – interessiert mich die Bohne!

Interessiert mich nicht die Bohne!

Ein Sprichwort – das jede*r kennt. Ein Sprichwort, das so viel aussagt wie: tangiert mich nicht, ist mir egal.

Sein Ursprung liegt darin, dass eine einzelne Bohne nicht zählt, denn wer wird schon von einer einzelnen Bohne satt? Niemand!

Es braucht viele Bohnen, um ein Gericht zu kochen. Misereor sieht das anders. Misereor lädt dazu ein, genauer hinzuschauen.

Und so greift Misereor das Sprichwort auf und verändert es. Aus der Negativformulierung wird:

Interessiert mich die Bohne

Das Leitwort kann eine Anfrage an Sie selbst sein: Interessiert mich die Bohne?
Es kann Aussage sein: Mich interessiert die Bohne!
Die Bohne ist wichtig. Auch, wenn sie noch so klein und leicht zu übersehen ist.
Denn eine Bohne bedeutet Nahrung. Bedeutet Wachstum. Bedeutet Zukunft.

Und diese Erkenntnis will Misereor ausweiten:
Es kommt auf jeden Menschen an. Jede Geschichte ist es wert, erzählt zu werden.
Und jede Geschichte ist es wert, gehört zu werden. Drum lassen Sie uns zuhören.
Den Kleinbäuerinnen und Kleinbauern aus Kolumbien.

Mit dem Misereor Fastenessen untersützen Sie diese LEBENS-WICHTIGEN Projekte:

In Unterelchingen findet das Fastenessen am 10.03.2024 nach dem Gottesdienst um 10.45 Uhr im Haus St. Michael statt.

In Oberelchingen findet das Fastenessen am 17.03.2024 nach dem Gottesdienst um 09.15 Uhr im Pfarrhaus statt und

in Thalfingen findet das Fastenessen am 17.03.2024 nach dem Gottesdienst um 10.45 Uhr im Laurentiussaal statt.



Berichtigung

Irrtümlicherweise wurde in der Märzausgabe des „Elchinger“ im Artikel „Schmerzensfreitag“ – Vor Ostern in der Pfarrei Oberelchingen eine Veranstaltung vom Theaterverein Oberelchingen abgedruckt.

RICHTIG IST: Die Veranstaltung des Theatervereins am Palmsonntag, 24. März findet NICHT statt.

Leider ist beim Versenden des korrigierten Artikels ein Fehler unterlaufen und kam nicht wie vorgesehen beim Verlag des Elchinger an. Wir bitten das Versehen zu entschuldigen.


Palmkätzchen gesucht!!!!!

Zum Palmsonntag wollen wir wieder Palmbüschel binden und zum Verkauf anbieten.

Dazu benötigen wir Buchszweige, schöne Thujazweige und natürlich – ganz wichtig – Palmkätzchen. Wer kann uns helfen?

Wer hat Palmkätzchen im Garten und kann uns davon welche zur Verfügung stellen?

Bitte melden sie sich telefonisch bei Heidi Hansmann (Tel. 2660) oder bei Jenny Beck-Balkheimer (Tel. 92 40 088).


Bischof Bertram ruft zur Beteiligung zur Umfrage für die Weltsynode auf.
Informationsveranstaltung und Gesprächsangebot am 29.02.2024 um 20.00 Uhr im Laurentiussaal Christus unser Leben

Liebe Mitbrüder im bischöflichen, priesterlichen und diakonalen Dienst, liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, liebe Schwestern und Brüder,

im November 2021 lud ich Sie alle unter dem Motto „Machen wir uns auf den Weg!“ zur Beteiligung am Synodalen Prozess der Weltkirche ein – seitdem ist auf unserer Homepage an prominenter Stelle mit einem Banner immer nachzulesen, wo wir als Diözese und Gesamtkirche aktuell stehen…

…..Im Dezember 2023 versandte das Generalsekretariat der Synode ein Schreiben mit dem Titel „Bis Oktober 2024“, um wiederum die Ortskirchen aufzurufen, sich mit der Rückmeldung „bewährter Praktiken“ (vgl. 1.2) am gemeinsamen Prozess zu beteiligen. Damit dieses Feedback rechtzeitig zum 15. Mai in Rom ankommt, hat der Ständige Rat der DBK am 23. Januar den 15. März 2024 als Abgabetermin für die diözesanen Stellungnahmen (max. 5 Seiten) festgelegt. Unter dem Aspekt „Die synodale Dynamik wachhalten“ sind die Diözesen außerdem gebeten, ein maximal zweiseitiges Feedback einzureichen. Es wird unmittelbar an das Synodensekretariat weitergegeben.

Grundlegend für diese Phase der Konsultation ist die Leitfrage: „WIE können wir eine synodale Kirche in der Sendung sein?“…(Auszug aus dem Schreiben des Bischofs)

……So gibt es mehrere Möglichkeiten der Beteiliugng an diesem Prozess:

Nutzen Sie gerne für Ihre Rückmeldung die beiden E- Mailadressen:

ha2-seelsorge@bistum-augsburg.de und dioezesanrat@bistum-augsburg.de  

Zudem wird es auf der Homepage des Bistums unter der Rubrik der „Weltsynode“ den Link zu einer digitalen Beteiligung geben. Über ihn gelangen Sie zu einer Umfrage, die zu einer synodalen Auseinandersetzung mit den Themen des Syntheseberichts anregt.

 „Es geht darum, unter den vielen Worten und Vorschlägen dieses Berichts das zu erfassen, was wie ein kleines, aber zukunftsträchtiges Samenkorn erscheint, und sich vorzustellen, wie man es in den Boden bringt, der es für das Leben vieler reifen lässt“
Sie sind nun eingeladen, aus den 14 Punkten bis zu drei auszuwählen, somit eine Priorisierung vorzunehmen und kurz zu erläutern, wie Sie dieses Anliegen als Samenkorn „in den Boden bringen, der es für das Leben vieler reifen lässt“. Sie können die Umfrage als Einzelperson oder als Gruppe beantworten. Wir danken Ihnen für Ihre Rückmeldung.

 

Auch auf der Seite Kirche entwickeln… Beteiligung am Synodalen Prozess in der Weltkirche – Kirche.Entwickeln.Beraten (kirche-entwickeln-beraten.de) finden Sie diesen Aufruf der reformierten Christen unter Beteiligung von Ulrich Hofmann (Pastoralreferent Ehe und Familienseelsorge Neu-Ulm)

Wir laden Sie ein hierzu mit uns ins Gespräch zu kommen und mehr Hintergrundinformationen zu diesen Veränderungen in der Kath. Kirche zu erhalten:
Am Donnerstag, den 29. Februar 2024 um 20.00 Uhr im Laurentiussaal Christus unser Leben in Thalfingen.


Vorankündigung


Neue Konzertankündigungen finden sie unter Konzerte


Pfarrgemeinderat

Der Pfarrgemeinderat in Oberelchingen wurde am 20. März 2022 neu gewählt und hatte seine konstituierende Sitzung. Wir danken den 12 Pfarrgemeinderäten die sich für die nächsten vier Jahre den großen Herausforderung und Belange unserer Kirchengemeinde St. Peter und Paul annehmen:

1. Vorsitzender: Herr Thomas Benz
2. Vorsitzende: Frau Ann-Kathrin Theinert
Schriftführerinnen: Alexandra Henriot / Daniel Giebel

Jenni Beck-Balkheimer
Thomas Benz
Silke Dejua
Daniel Giebel
Heidi Hansmann
Alexandra Henriot
Jessica Rabhansl
Engelbert Schlipf
Vroni Schmid
Lukas Scholz
Ann-Kathrin Theinert

Kirchenverwaltung

Katharina Dehm
Stefan Hampel
Daniel Huber
Maria Knecht
Kirchenpfleger:  Matthias Kreß 
Kindergartenverwalterinnen: Christina Theinert und Margit Huber